2008 Winter

Carolinum
Historisch-literarische Zeitschrift

Die komplette Ausgabe zum Download
(11.10 MB)

72. Jahrgang Nr. 141

Inhaltsverzeichnis
  • Schulentlassungsfeier der Abiturienten der 12. Jahrgangsstufe 2008, Auszüge aus der Rede des Ministers für Bildung, Wissenschaft und Kultur Henry Tesch Liebe Abiturientinnen und liebe Abiturienten, liebe Eltern, liebe Großeltern, verehrte Kolleginnen und Kollegen, sehr verehrte Gäste, in wenigen Minuten werden Sie - liebe Abiturientinnen und Abiturienten - Ihr Abschlusszeugnis - Ihr Abiturzeugnis - in den Händen halten.
  • Rede der Abiturienten Karoline Buchner; Jonas Wehling Doppelabitur - unser Unwort des Jahres 2008! Gleicher Lehrplan in kürzerer Zeit – zwei Leistungskurse wichen 3-mal so vielen Hauptfächern. Wir hatten viel weniger Zeit für viel mehr Hausaufgaben, und nicht zuletzt das Gefühl, die Versuchskaninchen in einem kontrovers diskutierten Experiment zu sein. Das Abitur nach zwölf Jahren Schule war für alle Beteiligten eine wahre Herausforderung. Doch würden wir heute nicht hier stehen, hätten wir diese nicht mit Bravour gemeistert.
  • Unsere Abiturienten mit ihren Tutoren [Klassenfotos]
  • Die Stipendiaten der 12. Jahrgangsstufe
  • Schulentlassungsfeier der Abiturienten der 13. Jahrgangsstufe 2008, Auszüge aus der Rede des Ministers für Wissenschaft, Bildung und Kultur Henry Tesch Liebe Abiturientinnen und liebe Abiturienten, zunächst möchte ich Ihnen, auch im Namen aller Lehrerinnen und Lehrer, auf das Herzlichste zu einer großartigen Leistung gratulieren.
  • Rede der Abiturienten Laura Daedelow; Ole Truderung "Die Schule ist jenes Exil, in dem der Erwachsene das Kind solange hält, bis es imstande ist in der Erwachsenenwelt zu leben, ohne zu stören." Das sagte einst Maria Montessori, eine italienische Ärztin und Pädagogin.
  • Unsere Abiturienten mit ihren Tutoren [Klassenfotos]
  • Die Stipendiaten der 13. Jahrgangsstufe
  • Diamantenes Abitur - einmal Caroliner, immer Caroliner Heidemarie Awe Die Altschüler des Jahrganges 1948 nutzten den 27. September 2008, um erneut ihr Gymnasium Carolinum zu besuchen. Da man sich in den vergangenen sechzig Jahren nach Ende der Schulzeit regelmäßig getroffen hatte, fiel die Begrüßung in einer Herzlichkeit aus, die die enge Verbundenheit in dieser ehemaligen Klasse zeigte. In Erinnerungsgesprächen und auch in Gedanken versunken, begab sich die Gruppe in die Aula, um dort in einer Feierstunde ihr "Diamantenes Abitur" in Empfang zu nehmen.
  • Wasserträume werden wahr Heidemarie Awe Das Gymnasium Carolinum besitzt mit dem großzügigen und sehr modern ausgestatteten Gebäude und der Schullage im Zentrum von Neustrelitz sehr gute Voraussetzungen für eine optimale Ausbildung der Schülerinnen und Schüler in Anlehnung an die Stiftungsurkunde "Der sittlichen und wissenschaftlichen Bildung der Jugend" (Carl, Herzog zu Mecklenburg im Jahre 1806) im Sinne einer humanistischen Ausbildung. Die Nähe zum Glambecker See bietet ideale Voraussetzungen für den Wasserport. Bisher mussten die Schüler jahrelang den langen Weg zum Zierker See in Kauf nehmen, um in ihren Kanus bzw. Drachenbooten zu trainieren.
  • Feierliche Eröffnung der Anlegestation für die Wassersportler des Gymnasium Carolinum Das Kanulager mit Steganlage und Zugang zum Sportplatz wurde durch den Vorstand des Schulvereins "Carolinum" e.V. seiner Bestimmung übergeben. Dafür wurde eine bis jetzt einmalige Investition von 100.00 Euro durch den Schulverein "Carolinum" e.V. zur Verfügung gestellt.
  • Einschulung der 7. Klassen [einschließlich Klassenfotos] Justus Klein Am 1. September 2008 wurden 113 Schülerinnen und Schüler in vier 7. Klassen am Gymnasium Carolinum eingeschult. Stellvertretend für viele von ihnen schildert Justus Klein aus der Klasse 7/4 seine Eindrücke vom ersten Schultag:
  • Eine Klassenfahrt ins Schullandheim Steinmühle Irma Heinig
  • Die Wiedereröffnung des Jugenwaldheims Steinühle nach Restaurierung Heidemarie Awe Das Gymnasium Carolinum ist seit 1999 Nationalpark-Patenschule. Die Schüler besuchen seit Jahren das Jugendwaldheim Steinmühle, um hier eine enge Verbundenheit zum Lernort "Natur" zu entwickeln und spezifische Umweltprojekte zu bearbeiten.
  • Fotomonitoring Zootzenseeniederung - ein Beitrag zum wissenschaftlichen Kolloquium der Müritz-Nationalparkwoche 2008 Dr. Detlef Stietzel Am 18. September 2008 trafen sich Vertreter von Hoch- und Fachschulen, Mitar beiter von Einrichtungen des Umweltschutzes, ehrenamtliche Umweltschützer und eine Delegation vom Gymnasium Carolinum im Schloss Hohenzieritz, Sitz des Nationalparkamtes Müritz zu einem wissenschaftlichen Kolloquium zum Thema: Das EU-Life-Projekt zur Moorrenaturierung in der Zotzenseeniederung - Eine Bilanz nach fünf Jahren.
  • Ein Kämpfer für eine moderne mecklenburgische Landesverfassung - Staatsminister Heinrich Bossart Jean Bellmann Strebsamkeit oder: Wie wird man Staatsminister? Heinrich Bossart, mit vollständigem Namen Heinrich Hildebrand Carl Bossart, wurde in dem mecklenburgischen Städtchen Friedland als Sohn des dortigen Pastors der St. Nicolaikirche am 13. August 1857 geboren. Für kurze Zeit besuchte er die Bürgerschule in Friedland, bevor er 1865 auf das Gymnasium seiner Heimatstadt wechselte.
  • Die äußeren Zeichen der Erkenntlichkeit aus dem Besitz des Staatsministers Heinrich Bossart Peter Groth Ohm-Hieronymussen Äußerliche Zeichen der Erkenntlichkeit, das sind Orden und Ehrenzeichen, wie der dänische Märchendichter Hans Christian Andersen einst sagte. Auch Staatsminister Heinrich Bossart erhielt Orden und Ehrenzeichen.
  • Neuerscheinungen zur Regionalgeschichte - Walter Karbes Buch ["Die Kulturgeschichte des Landes Stargard von der Eiszeit bis zur Gegenwart"] erstmals erschienen Anfang Dezember wurde im Neustrelitzer Rathaussaal ein Buch präsentiert, das 52 Jahre nach dem Tod des Verfassers erstmals im Druck erschienen ist - "Die Kulturgeschichte des Landes Stargard von der Eiszeit bis zur Gegenwart".
  • Protokoll der Mitgliederversammlung der Altschülerschaft vom 5. September 2008
  • Begegnung mit dem Fremden Kjell Sandkuhl; Henning Heller; Jacob Schwertfeger Fremdes kennen lernen, Fremdem begegnen, Fremdes erfahren - Ausgangspunkte für Reflexionen über das Fremdsein. Sich dem Fremden zu öffnen, dadurch neue Erfahrungen zu sammeln und somit Fremdes in sich aufzunehmen, stellte für die Schüler der Klasse 10/3 eine besondere Herausforderung dar, die sie, ausgehend von den Erlebnissen während der Studienfahrt im April 2008 nach Tschechien, zu meistern hatten.
  • Absolventen des Jahres 1983
  • Nachrufe auf Dieter Schönborn, Ernst-Eberhard Merian und Günther Jonas
  • Caroliner gastieren in der Kirche Userin Strelitzer Zeitung 20. Juni 2008
  • Besuch aus St. Louis am Carolinum Strelitzer Zeitung 1. Juli 2008
  • Bodenständig und doch Überflieger Strelitzer Zeitung 11. Juli 2008 Die Jahrgangsbesten haben erstaunlich normale Ziele. Alle wollen die Region nur ungern verlassen.
  • Traum-Durchschnitt gleich zehn Mal Strelitzer Zeitung 11. Juli 2008 358 junge Frauen und Männer vom Gymnasium Carolinum haben ihr Abitur in der Tasche. Bei manchen prangt sogar die 1,0 auf dem Zeugnis.
  • Goldene Abiturienten ausgezeichnet Strelitzer Zeitung 14. Juli 2008 Dank an Frauen und Männer die vor 50 Jahren ihr Abitur machten
  • Als Chefkameramann beim ZDF tätig Strelitzer Zeitung 14. Juli 2008 Drei Schüler und eine Lehrerin erinnern sich an das Neustrelitz von vor 50 Jahren und erzählen über ihren Lebensweg bis heute.
  • Neustrelitz hebt gleich 26 Mal ab Strelitzer Zeitung 15. Juli 2008
  • Sechstklässler sagen Lehrern Adieu Strelitzer Zeitung 15. Juli 2008
  • Carolinum modifiziert Beginn des Schultages Strelitzer Zeitung 16. Juli 2008 Der "heiße Start" in den Unterricht erfolgt ab Herbst um 7.50 Uhr, um 7.30 Uhr müssen aber alle da sein - für Aufsicht ist gesorgt.
  • Bands beim Sommerfest Strelitzer Zeitung 18. Juli 2008
  • Drachenboot startet mit knallroten Trikots durch Strelitzer Zeitung 21. August 2008
  • Sommerschule geht in die zweite Runde Strelitzer Zeitung 29. August 2008 "Hitlerjunge Salomon" Sally Perel und weitere Zeitzeugen werden am Carolinum vorlesen und diskutieren.
  • Saniertes Jugendwaldheim bezugsfertig Strelitzer Zeitung 2. September 2008
  • Vergessener Ort bekommt Öffentlichkeit Strelitzer Zeitung 2. September 2008
  • Den Traum vom Frieden weiter tragen Strelitzer Zeitung 2. September 2008 Der Israeli Sally Perel hat zum Auftakt der 2. International Summerschool die Caroliner aufgefordert, sein Lebenswerk fortzusetzen.
  • Altschülerschaft kommt am Carolinum zusammen Strelitzer Zeitung, 3. September 2008
  • Sommerfest der Schüler Strelitzer Zeitung 6./7. September 2008
  • Altschüler nicht mehr selbstständig Strelitzer Zeitung 6./7. September 2008
  • Mit Beethovens Strenge zum Traumberuf Strelitzer Zeitung 9. September 2008 Hanna Schulze hat ein ganz großes Ziel: Die 19-Jährige will Konzertpianistin werden. Der Weg dorthin ist allerdings lang und steinig.
  • Nur 20 Hundertstel Abstand zum Deutschen Meister Strelitzer Zeitung 13./14. September 2008 "Carolinum Dragons" [Old School] schlagen sich bei Deutscher Meisterschaft beachtlich und beenden erste Saison mit Erfolg.
  • Abi-Jahrgang 1948 erhält Zeugnisse Strelitzer Zeitung 29. September 2008 Nach 60 Jahren haben die Altcaroliner nun auch die diamantene Reife bescheinigt bekommen.
  • Wassersport vor Schultür Strelitzer Zeitung 30. September 2008
  • Jugendwaldheim nach Sanierung neueröffnet Strelitzer Zeitung 30. September 2008 In der Bildungsstätte des Müritz-Nationalparks wurden die Voraussetzungen für den ganzjährigen Betrieb geschaffen.
  • Junge Tüftler ernten Lohn ihrer Arbeit Strelitzer Zeitung 30. September 2008 Das Jugendwaldheim Steinmühle - in einem Tal gelegen und von mächtigen Buchen umgeben - hat einen dreijährigen Um- und Ausbau hinter sich.
  • Schwimmsteg am Glambecker See übergeben Mecklenburg-Strelitzer Blitz 5. Oktober 2008 Schulverein fördert Kanuanlage für Wassersport nahe dem Gymnasium Carolinum
  • Jeder geht seinen eigenen Weg Strelitzer Zeitung 10. Oktober 2008 Leserbrief von Karlheinz Gieseler, Neuisenburg, zum Beitrag "Altschülerschaft nicht mehr selbstständig" in der Strelitzer Zeitung vom 6. September 2008
  • Jüdisches Museum in Neustrelitz Strelitzer Zeitung 17. Oktober 2008
  • Schnupperkurs zum Börsengeschehen Strelitzer Zeitung 4. November 2008 Eine Gruppe Neustrelitzer probiert aus, wie es sich anfühlt, mit Aktien zu spekulieren.Die aktuelle Finanzkrise macht auch den Jugendlichen zu schaffen.
  • Steg am Glambecker See ist größte Einzelinvestition des Schulvereins Strelitzer Zeitung 12. Dezember 2008