Hier liegen
unsere Wurzeln

Das Gymnasium Carolinum wurde am 12. April 1795 durch Herzog Carl von Mecklenburg-Strelitz als Oberschule gegründet. Schon im Jahre 1804 zogen Schüler von der Oberschule direkt auf die Universität.

1809 wird von der „Gelehrtenschule“ gesprochen, und am 16. Oktober 1811 wird das Gymnasium offiziell von Herzog Carl mit dem Ehrennamen „Gymnasium Carolinum“ ausgezeichnet.

Gremien der Schulkonferenz

schulelternrat@carolinum.de

Vertreter der Eltern

  • Silke Eckardt
  • Antonia Gruhn
  • Andreas Gundlach
  • Bernd Hackbarth
  • Claudia Holz
  • Anja Hünemörder
  • Anja Irmler
  • Sandra Kundt
  • Sybille und Christian Meiske
  • Andreas Petters
  • Jens Pollex
  • A. Reimers
  • Susann Rißmann
  • Marion Seidler
  • Eva Stüben

Vertreter der Schüler

  • Paul Peter Winkel (Schülersprecher)
  • Charlotte Beu (1. Stellvertreterin)
  • Erik Hackbarth (2. Stellvertreter)
  • Jacob Reimer
  • Marie Templin (Sprecherin Jahrgangsstufe 10)
  • Wenzel Gärtner
  • Lena Sophie Hartmann (Sprecherin Jahrgangsstufe 9)
  • Mathilda Skorzus
  • Nathan Koppelmann (Sprecher Jahrgangsstufe 8)
  • Vincent Preuß
  • Jelte Wenstre (Sprecher Jahrgangsstufe 7)

Vertreter der Lehrer

  • Herr Henry Tesch
  • Herr Olaf Müller
  • Frau Monika Amtsberg
  • Frau Franka Walter
  • Frau Sabine Hunger
  • Frau Ute Lilienthal
  • Frau Elke Kollhoff
  • Herr Lutz Rathmann

Gleichstellungsbeauftragte

  • Frau Monika Amtsberg

Mitglieder des Schülerrates

  • Kevin Reichert
  • Wolf Nico Eisbrenner
  • Paul Peter Winkel
  • Charlotte Beu
  • Erik Hackbarth
  • Jacob Reimer
  • Wenzel Gärtner
  • Marie Templin
  • Janina-Michelle Tunsch
  • Lena Sophie Hartmann
  • Nathan-Eliah Koppelmann
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden. Hermann Hesse