1944 März

Caroliner Zeitung
Feldpostbriefe der Altschülerschaft des Carolinums zu Neustrelitz (Oberschule für Jungen und Gymnasium)

Die komplette Ausgabe zum Download
(24.51 MB)

10. Jahrgang Nr. 17

Inhaltsverzeichnis
  • Kriegsjugend [Gedicht] Wolfgang Ohm Hornruf zerriß uns den Traum. / Nicht sanft wie der Sommerwind / Schlummernde Knospen weckt, / Uns wirbelten Trommeln wach!
  • Nachrufe für im Krieg gefallene/vermisste Caroliner Friedrich Schüßler - Kurt Georg von Lotzow - Jochannes Schön - Heinz Wittkowski - Hartwig Gundlach - Dieter Meurin - Jochen Krüger - Dr. Gerhard Vogdt - Hermann Kleesath - Hans Joachm Kulow - Dieter Wiechmann - Erwin Fiedler - Eberhard Nuß - Friedrich Schulz - Ernst Aug. Köster - Sibrand Siegert - Wilhelm Holldorf - hans Theo Greve - Max Joachim Sturm - Franz Haß
  • Feldpostbriefe K.-E. Köpcke Die junge Caroliner-Generation, ich denke besonders an die Jahrgänge, die während des Krieges zu den Fahnen eilten, kam bereits hier und dort in der "Caroliner Zeitung" mit Berichten, Schilderungen, Mitteilungen usw. zu Worte. Weil aber der Untertitel unserer Zeitung das Wort "Feldpostbriefe" enthält, sollen im folgenden Auszüge aus Feldpostbriefen von "draußen" veröffentlicht werden, die die junge Mannschaft an mich schrieb.
  • Deutsche Aufbauarbeit im Generalgouvernement Hans-Dieter Schäfer Wenn auch das Erleben unserer Kameraden an der front im Vordergrunde steht, so laßt mich doch heute einmal von der Arbeit des deutsche Ingenieurs sprechen.
  • Professor Paul Göbeler + Professor Paul Göbeler wurde am 23. Mai 1855 in Friedland i. M. als Sohn des Lehrers und Organisten Göbeler geboren. Bis Ostern 1874 besuchte er das Gymnasium seiner Vaterstadt, studierte in Greifswald und Berlin Mathematik und Naturwissenschaften und bestand, während er bereits an der Oberschule zu Greifenhagen i. P. beschäftigt wurde, 1881 zu Greifswald das Examen pro. fac. foc.
  • Die Reifeprüfung bestanden am 28. Januar 1944
  • Der Hohenfriedberger Bronsart von Schellendorff Es wälzt sich dahin das französische Heer / mit Mann und Roß und Wagen / von den Alpen bis zum Atlantischen Meer
  • Die Zaubergeige Hermann Warncke Der Dichter Kurt Kluge hat in seinem Roman "Die Zaubergeige" das Erleben eines jungen fanatisch begeisterten Geigers erzählt und um eine Stradivariusgeige einen Kranz von Blüten und Dornen gewunden. Die meisterhafte Schilderung der Begebenheiten hat durch einen Film noch mehr Zugang zur Allgemeinhait gefunden. Gewiß ein Anlaß, von dem Wesen einer Geige und der Kunst ihres bedeutendsten Erbauers zu hören.
  • Humoristen der Zeichnung Ulrich Wellhausen Was allgemein in der Malerei gilt, nämlich daß das "Wie" wichtiger ist als das "Was", gild auch bei den Humoristen der Zeichnung. Hier verleitet gerade das Intellektuelle eines Witzes dazu, die Form der Zeichnung als zweitrangig anzusehen. Bei den großen Zeichnern nun bleibt die Zeichnung auch dann schön, wenn das literarische fortfällt.
  • Die Götter Rethras Karbe Das Carolinum und die Vorgeschichte haben bisher wenig miteinander zu tun gehabt, trotzdem Heinrich Schliemann, der weltbekannte Trojaentdecker und Bahnbrecher auf dem Gebiet der Ausgrabungstechnik als Caroliner zu gelten hat. Aber im Banne des klassischen Altertums stehend und durch seine internationalen Beziehungen an das Ausland gebunden, hatte er für die heimatliche Bodenforschung keine Zeit übrig, trotzdem das "nordische Troja", der Burgwall von Kratzeburg, im Blickwinkel seines Kindheitsparadieses Ankershagen liegt. Jedoc durch Vermittung eines anderen Mannes, Gustav Gentzen aus Friedland, läßt sic ein Weg zu den heimatlichen Altertümern finden.
  • Neue Strelitzische Anzeigen vom 13. Februar 1811 Konrad Hustaedt Madame Rochebrune, geboren in Frankreich, hat vom Residenz-Schulkollegium die Erlaubnis erhalten. In ihrer Muttersprache hier Unterricht geben zu dürfen, und empfiehlt sich daher allen, welche die französische Sprache zu lernen wünschen.
  • Das Leben [Gedicht] Bogislav v. Selchow Wir sind geboren irgendeinmal / Unter Wehen und Bangen / Und werden sterben, wenn die Zahl / Der Jahre hingegangen.
  • Vermischte Nachrichten u. a. neue Mitglieder der Altschülerschaft Nr. 829 bis Nr. 848, Es bestanden das Abitur vor 50 Jahren.