Glänzend: Fast ein Drittel der Abiturienten
am Carolinum mit Note 1,9 oder besser

thumb image

152 Absolventinnen und Absolventen des Neustrelitzer Carolinums haben am heutigen Freitag in der Aula des Gymnasiums ihr Abiturzeugnis erhalten. Mit einem Durchschnitt von 2,3 verbesserten sie das Ergebnis vom Vorjahr. Fast ein Drittel der Schülerinnen und Schüler (52) erzielte einen Durchschnitt von 1,9 oder besser. Die Besten unter den jungen Leuten nahmen voller Freude und Stolz Auszeichnungen und Preise entgegen, die auch in diesem Jahr wieder, zum Teil dank der Unterstützung des Schulvereins, verliehen werden konnten.

Das Wetter spielte mit und lud zum Flanieren am Glambecker See ein.Der Schulverein „Carolinum e.V.“ unterstützt seit vielen Jahren Abiturientinnen und Abiturienten, die sich sowohl in schulischen als auch im außerschulischen Bereich in ganz besonderer Weise engagiert haben. Mit einem einmaligen Stipendium wurden in diesem Jahr Paul Peter Winkel, Moritz Richard König und Tabea Klein geehrt. Strelitzius schließt sich den Glückwünschen an. Korrespondenzen von Paul und Moritz haben immer wieder meinen Blog bereichert.

Die Tradition der Vergabe von Stipendien geht auf die Initiative der Altschülerschaft des Carolinums zurück. Die drei Jahrgangsbesten bekamen vormals eine Anerkennung von jeweils einmalig 1000 DM. Der Schulverein „Carolinum e.V.“ fühlt sich dieser Tradition verpflichtet. Gleichzeitig hat er das einmalige Stipendium ab dem Jahr 2002 auf je 1000 Euro für besonderes schulisches und außerschulisches Engagement erhöht. Jeder Schüler und jeder Lehrer des Gymnasiums Carolinum ist vorschlagberechtigt. Der Vorschlag muss entsprechend begründet sein und das besondere Engagement hervorheben.

Schüler mit dem Durchschnitt 1,0 (250 Euro):
• Charlott Heise
• Marieke Anne Heyl
• Lena Meißner
• Paul Peter Winkel

Auszeichnungen in Mathematik und den Naturwissenschaften:
1. Buchpreis und Mitgliedschaft Deutscher Mathematiker Verein: Milan Köpke
2. Buchpreis und Urkunde der Gesellschaft Deutscher Chemiker: Marieke Anne Heyl und Nick Gundermann
3. Deutsche Physikalische Gesellschaft
• DPG Buchpreis und DPG-Mitgliedschaft: Paul Peter Winkel
• DPG-Mitgliedschaft: Marieke Anne Heyl und Lena Meißner und Nick Gundermann
4. MINT-Zertifikat: Marieke Anne Heyl und Moritz Richard König und Leo Thuir und Tom Kunde

Auszeichnungen in den Sprachen:
1. Das Generalkonsulat der Vereinigten Staaten von Amerika in Hamburg und das Gymnasium Carolinum verleihen zum 13. Mal den Sprachpreis für Sprachkompetenz in der englischen Sprache und außerunterrichtliche Aktivitäten, die die Beziehungen zwischen den USA und Deutschland fördern: Paul Peter Winkel

2. Das Heinrich-Schliemann-Museum Ankershagen und das Gymnasium Carolinum verleihen zum 6. Mal den Sprachpreis Latein.
Diesen Lateinpreis erhalten Schüler, die mindestens sechs Jahre am Latein-Unterricht teilgenommen haben, nach Möglichkeit an der speziellen Förderung in der Sprachklasse mit erweitertem Lateinunterricht. Sie müssen über sehr gute Lateinkenntnisse und auch sehr gute historische Kenntnisse, insbesondere der Antike verfügen und in der Lage sein, ihre philosophischen Kenntnisse auf die Verbindung von antiker und moderner Philosophie fächerübergreifend anzuwenden. Ebenso werden eine sehr gute Medienkompetenz, insbesondere Präsentationsfähigkeit und Umgang mit zeitgemäßen Medien berücksichtigt. Die Preisträger geben ihre Begeisterung für die lateinische Sprache an andere weiter. Den Lateinpreis 2018 erhält: Emma Breßler

3. Der deutsche Spanischlehrerverband zeichnet Lena Meißner für hervorragende Sprachkompetenz im Fach Spanisch mit einer Urkunde und einem Büchergutschein aus.

André Gross