1943 Dezember

Caroliner Zeitung
Feldpostbriefe der Altschülerschaft des Carolinums zu Neustrelitz (Oberschule für Jungen und Gymnasium)

Die komplette Ausgabe zum Download
(26.92 MB)

9. Jahrgang Nr. 16

Inhaltsverzeichnis
  • Kriegsweihnacht 1943 - An unsere Caroliner im Felde. Zum 5. Male begehen sehr viele von Euch das schönste und heiligste aller Feste draußen im Feld. Wie kann es da anders sein, als daß alle unsere Gedanken mit besonderer Liebe und mit herzlicher Sehnsucht bei Euch weilen, die Ihr bei Wind und Wetter, Schnee und Eis für unser deutsches Vaterland auf Wacht steht. Empfangt diese Feldpostbriefe unserer Caroliner Zeitung als kleine Gabe auf dem Weihnachtstisch.
  • Nachrufe für im Krieg gefallene Caroliner Paul Wagner - Sievert Beythien - Wilhelm Granzow - Dr. Hans Pfestroff - Alfred Brandt - Walter Drescher - Joachim-Friedrich von der Wense - Georg Breide - Erich Krüger - Gerd Feindt - Erich Przybilski - Richard Ahlgrimm - Hans Jürgen von Gadow - Fritz Ihlendeld - Ernst Wachholz - Günter Kurz - Karl Wossidlo - Wilhelm Breithaupt
  • Neue Strelitzsche Anzeigen Jahrg. 1803. 23. Stück v. 8. Juni Am Donnerstag den 9.ten Juni dieses Monats, als dem zur feierlichen Legung des Grundsteins zu dem hiesigen neuen Schulgebäude [Gymnasium Carolinum] bestimmten Tage, werde ich in den Garten hinter meinem neuangekauften Hause in der Schloßstraße [heute Nr. 15, früher als "British Hotel" bekannt] und in dem daselbst neu erbauten Sallon Illumination und Ball veranstalten, und lade das hiesige und auswärtige geehrte Publikum zur Theilnahme deren gehorsamst ein.
  • Das Collegium des Carolinums am 11.5.1935 [Foto]
  • Wie sich einem Caroliner Silizien bot H.-G. Hiestermann Ein Jahr ist es nun her, seit ich von der Marinekriegsschule zu einer aktiven Einheit in den Mittelmeerraum kommandiert wurde. Ungeheuer reich an Erfahrungen und Erlebnissen, an frohen wie an weniger angenehmen, war dieses Jahr. Es ist wohl das ereignisreichste meines bisherigen Lebens!
  • Weihnachtsmusik Albert Krietsch "Unter sämtlichen kulturellen Gütern des deutschen Volkes steht die deutsche Musik an erster Stelle. Sie ist die deutscheste aller Künste. Am schönsten und reinsten und unmittelbarsten findet in ihr die deutsche Seele ihren Ausdruck."
  • Wir Alt-Mochumer auf dem Gymnasium Carolinum Friedrich Düsel Sechs Jahre lang hatte ich die Bänke der Altstrelitzer Stadtschule gedrückt, jetzt hieß es, da der Handwerkerjunge doch nun mal "höher hinauf wollte", ins humanistische Gymnasium der nahen Residenz überzusiedeln. Unter väterlich-geistlichem Geleit unseres Pastors primarius Bachmann waren sein ältester Sohn und ich, Busenfreunde schon seit Jahren, Ostern 1881 zur hochnotpeinlichen Aufnahmeprüfung geschritten, hatten sie - er besser und sicherer als ich - bestanden und tummelten uns nun im frischen Gefühl unserer erhöhten Würde auf dem Neustrelitzer Marktplatz.
  • Das Schloß zu Neustrelitz, II. Teil K. Hustaedt Herzog, später Großherzog, Carl 1794-1816 (Stifter des Carolinum). Die Regierungsperiode des Fürsten steht unter dem Zeichen mannigfacher Veränderungen, die die Innenräume des Schlosses betrafen. Wir sahen, daß sich schon gegen Ende der Regierungszeit des Herzogs Adolf Friedrich IV. der Klassiszismus Geltung zu verschaffen gewußt hatte.
  • Aus dem Leben der Schule Piehler Sehr häufig ist in den Briefen aus dem Felde von den jungen Carolinern der Wunsch ausgesprochen worden, die "Caroliner Zeitung" möchte doch so vel wie möglich aus dem eigentlichen augenblicklichen Schulleben bringen, so daß ich von der Sitte, nur am Schuljahresabschluß einen Bericht zu geben, abweiche. Es ist allerdings diesmal besonders viel zu sagen.
  • Hausmusik des Carolinums, Gymnasium und Oberschule für Jungen am Freitag, dem 19. November 1943, in der Aula des Oberlyzeums. Programm: 1. Einführende Worte - Krietsch, 2. Schulorchester: Stamitz, Orchester-Trio in F-Dur, Menuett und Trio für Geigen und Cello
  • Vermischte Nachrichten u. a. Neue Mitglieder der Altschülerschaft Nr. 803 bis Nr. 828