1936 November

Caroliner Zeitung
Mitteilungen der Altschülerschaft des Carolinums zu Neustrelitz (Gymnasium und Realgymnasium)

Die komplette Ausgabe zum Download
(22.08 MB)

2. Jahrgang Nr. 3

Inhaltsverzeichnis
  • Schulfest des Carolinums Auf die zahlreichen Anfragen sei folgendes erwidert: Es steht nunmehr endgültig fest, dass auch in diesem Schuljahr wieder ein Schulfest des Carolinums stattfinden wird. Als Zeitpunkt ist der 22. Januar 1937 in Aussicht genommen. Es wird an altbekannter Stätte im Schützenhaus in dem üblichen Rahmen gefeiert werden: muikalische Darbietungen des Caroliner Chors sowie des Orchesters alter und junger Caroliner, turnerische Vorführungen der neu aufgestellten Musterriege, Theaterstück oder Deklamationen, Tanz.
  • Unsere Jubilare Es bestanden das Abitur vor 50 Jahren, vor 40 Jahren, vor 25 Jahren.
  • Der jüngste Jahrgang Ostern 1936 Abiturienten des Carolinums und des Realgymnasiums mit Namen, Heimatort, Beruf des Vaters und erwähltem Beruf.
  • Das neue Gesicht von Neustrelitz Als im Jahre 1933 die Stadt Neustrelitz das Fest ihres zweihundertjährigen Bestehens feierte, erschien als Jubiläumsausgabe ein Buch von Karl Nahmmacher: Neustrelitz vor 50 Jahren (Verlag Buchdruckerei Otto Wagner, Neustrelitz. Preis 1,80 RM.) Das, was uns Karl Nahmmacher hier mitr treffender Charakteristik und köstlichem Humor schildert, ist das alte Neustrelitz als verträumte Residenz und kleine Garnisionsstadt der achtziger Jahre des vorigen Jahrhunderts.
  • Hermann Thoms Geh. Regierungsrat Prof. Dr. phil. et Dr. med. h. c. Hermann Thoms wurde am 20. 3. 1859 in Neustrelitz geboren und trat nach Besuch der hiesigen Realschule im Jahre 1976 als Lehrling in die Apotheke in Woldegk ein. Sein pharmateutischens Fachstudium absolvierte Thoms in Jena, setzte seine wissenschaftliche Ausbildung in Würzburg fort und promovierte schließlich imn Jena zum Dr. phli.
  • Emil Kraepelin Karl Nahmmacher Wer lange Zeit nicht in Neustrelitz gewesen ist, wird staunen, wenn er bei einem Besuch sieht, wie überall neue Straße entstanden sind. Eine davon ist eine Sackgasse geworden. Sie zweigt sich unweit der Bahnübergänge von der um den Glambecker See führenden Adolf-Friedrich-Straße ab, geht neben der Bah nach Rostock her und endet am Zaun des Sportpatzes. Sie heißt "Emil-Kraepelin-Straße".
  • Hans Werner v. Engel, Führer des Flugbootes "Aeolus". In den letzten Oktobertagen, gerade, als die "Caroliner Zeutung" in den Druck gegeben werden sollte, vernahmen wir - zuerst durch den Rundfunk, alsdann durch die Presse eine Nachricht, die ganz Deutschland aufhorchen ließ: "Auf dem Flughafen Tempelhof trafen am 26. Oktober die kühnen deutschen Flieger ein, die in 8 Ozeanflügen von den Azoren nach den USA die schwierigste Luftverkehrsstrecke der Welt, den Nordatlantik, bezwungen haben."
  • Mitglieder der Altschülerschaft (Fortsetzung)