Live zu Gast beim Merkurtransit

thumb image

Es ist zwar üblich, dass unsere 10. Klassen im Laufe des Schuljahres einen physikalischen Projekttag im DLR_School_Lab erleben dürfen, aber dass eine 9. Klasse an den Außenstandort des DLR Neustrelitz eingeladen wird, hatte einen besonderen Grund: die Beobachtung des Merkurtransits. Dabei handelt es sich im ein astronomisches Großereignis, dem die 9/4 am 11.11.2019 beiwohnen durfte.

Der letzte Merkurtransit – also der Durchgang des Merkurs vor der Sonne – konnte am 09. Mai 2016 von der Erde aus beobachtet werden. Somit handelt es sich nicht um ein alltägliches Erlebnis, denn nur alle paar Jahre steht der Merkur so nahe an der Verbindungslinie Erde – Sonne, dass das sich eigentlich alle 116 Tage wiederholende Ereignis als schwarzer Fleck auf der Sonnenoberfläche mit einem Teleskop sichtbar wird.

Neben verschiedenen Vorträgen und einer Einführung zur Funktionsweise von Himmelsbeobachtungsgeräten konnten die Schüler begleitet von ihrem Astronomielehrer Herr Bauer mit speziell für die Sonnenbeobachtung ausgerüsteten Teleskopen am Nachmittag nach dem Abziehen der Regenwolken das Spektakel verfolgen.