Internationale PhysikOlympiade 2019

thumb image

Bei der diesjährigen IPhO konnte Leo Kollwitz aufgrund seiner hervorragenden Leistungen ausgezeichnet werden. Nach einer problemlos gemeisterten Hausaufgabenrunde, die vom April bis September 2018 lief, konnte Leo in einer 180 Minütigen Klausur im November sein physikalisches Verständnis ohne Zuhilfenahme von Tafelwerk oder CAS beweisen.

Jeder Oberstufenschüler kann vielleicht den Schwierigkeitsgrad erahnen, wenn er sich nun vorstellt dass die Aufgaben maximal ansatzweise mit den im Unterricht behandelten Themen übereinstimmen. Für die Auswahlrunde des internationalen Wettbewerbs reichte Leos Bewertung nur knapp nicht aus. Wir gratulieren Leo zu dieser ausgezeichneten Leistung.“