GYPT-Regionalwettbewerb 2020 am Gymnasium Carolinum

thumb image

Am Donnerstag den 23. Januar 2020 fand im Zeitraum der 5. – 8. Stunde am Gymnasium Carolinum Neustrelitz der Regionalwettbewerb zum GYPT 2020 (German Young Physicists` Tournament) für die Region um Neustrelitz statt. Für das Bundesland Mecklenburg- Vorpommern ist das Carolinum der einzige Wettbewerbsstandort.

An diesem Wettbewerb nahmen Schüler des Gymnasiums, die im dafür vorgesehenen Wahlpflicht- oder Profilfachkurs sind, teil. Es dürfen sich aber auch Schüler aus ganz MV anmelden, um den Wettbewerb zu besuchen, oder direkt am Online-Wettbewerb teilnehmen.

 Der GYPT Wettbewerb ist ein bundesweiter Physikwettbewerb, der an vielen Standorten in ganz Deutschland in Regionalwettbewerben und später in einen Bundeswettbewerb in Bad Honnef ausgetragen wird. Die erfolgreichsten Teilnehmer reisen dann auf internationaler Ebene zum IYPT oder nehmen am AYPT teil.

Für den Wettbewerb haben sich die Schüler seit Beginn des Schuljahres in Gruppen zu einer von 17 offenen Aufgabenstellungen experimentiert und versucht den physikalischen Hintergrund zu erkennen. Beim Wettbewerb traten jeweils nur zweier Gruppen an und mussten gegen andere Gruppen „fighten“. Einer aus der Gruppe hielt einen 8 Minuten langen Report zu seinem Thema, in dem er die Aufgabe, das Experiment und den physikalischen Hintergrund erläuterte. Der andere Teampartner hat nach dem Vortrag des gegnerischen Teams 4 Minuten mit dem Reporter diskutiert. Dabei ging es vor allem um das korrekte Ausführen naturwissenschaftlichen Arbeitens. Die restlichen Schüler, die nicht gerade einen Wettkampf hatten, konnten die Vortragenden und diskutierenden Schüler bewerten. Aus deren Bewertung wurde denn der Durchschnitt errechnet. Dazu kam noch die Wertung der richtigen Jury, bestehend aus Frau Zwerg, Herrn Vahl und Herrn Florian Ostermaier (Hauptverantwortlicher des GYPT). Dabei ging der Report in einfacher und die Diskussion in zweifacher Wertung ein. Gewonnen hat das Team mit den meisten Punkten, aber alle Teilnehmer haben eine Urkunde und ein kleines Geschenk erhalten. Alles in allen war es ein sehr informativer Tag, an dem alle mit etwas mehr Wissen nach Hause gegangen sind.