Natürlich Mecklenburgische Seenplatte!
lieben, fühlen, slammen

thumb image

Eine poetische Ader, Spaß und Freude am offenen Vortrag – dann ist dieser Dichterwettstreit genau das Richtige. Gesucht werden Texte, die sich auf unsere Region Mecklenburgische Seenplatte beziehen, was ist hier besonders, was wird mit einem (selbst)kritischen Augenzwinkern betrachtet.

Der Wettbewerb ist offen für alle, die auf der Bühne einen eigenen Text zum Thema präsentieren möchten: ob witzig, nachdenklich oder gereimt – gern kritisch, aber wertschätzend und respektvoll, die Gleichwertigkeit der Menschen anerkennend. Einzige Bedingung: der Vortrag darf nicht länger als sechs Minuten sein. Anders als beim klassischen Poetry-Slam ist dabei die Verwendung von Requisiten oder auch das Vorlesen des Textes erlaubt. Wir finden im Übrigen auch einen Weg, wenn gute Texte/Slambeiträge vorliegen, man das Rampenlicht aber scheut.

Die jeweiligen Siegerbeiträge werden zu besonderen Anlässen, z.B. während des Sommerfestes des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte im Jahr 2020, präsentiert. Geplant ist ein Endausscheid, in dem der Siegerbeitrag mehrerer Poetry-Slams ermittelt wird. Schließlich soll ein Imagefilm für unsere Region entstehen, in dem die vom Publikum ausgewählten Slams dargestellt werden.

Anmeldungen bitte per Mail an Steffi Kühn. Die Anmeldung sollte enthalten: Vor- und Nachname, Mailadresse, Wohnort, Alter (freiwillig) sowie den Zusatz: Mirow oder Lehsten (je nachdem, wo man auftreten möchte). Man muss im Übrigen nicht in der Region leben, um teilnehmen zu können!