Comenius
Lebenslanges lernen

Comenius Projekte wurden von 2008-2015 durchgeführt und 2015 von Erasmus+ abgelöst.

Als Staaten in Nord-, Mittel- und Südeuropa wollen die beteiligten Bildungseinrichtungen einen Beitrag zur Verständigung junger Menschen untereinander, zum Verständnis für die Geschichte und Gegenwart des jeweiligen Landes und zur Weiterentwicklung der Beziehungen zwischen Völkern unterschiedlicher Sprachen und Kulturen leisten. Enge und langfristige Kontakte sollen zwischen den jungen Menschen der Schulen geknüpft werden. Die Schüler sollen im Hinblick auf die Erreichung der Hochschulreife und der Studierfähigkeit an ihren Grundkompetenzen arbeiten.